Nächste Anlässe


Samichlaus 2017

Klauseinzug St. Margrethen  
30. November, 19.00 Uhr

Klauseinzug Altenrhein    
1. Dezember, 18.30 Uhr

Klauseinzug Rheineck
1. Dezember, 19.00 Uhr

Hausbesuche                 
2. Dez. & 4. - 8. Dez. 2017


Kerzenziehen 2017

Klausmarkt
03. Dezember, ab 10 Uhr

Nachtkerzenziehen
09. Dezember, ab 19.00 Uhr

 

Login Mitglieder

FaceBook

Die Klausgesellschaft

Der Samichlaus hat in St.Margrethen schon eine lange Tradition. Bereits vor über fünfzig Jahren wurden die Kinder von St.Margrethen von verschiedenen Organisationen und Gruppen mit Klausbesuchen überrascht. Heute besteht die Klausgesellschaft St.Margrethen vorwiegend aus über 70 Mitgliedern, ein Gemisch aus ehemaligen und aktiven Jungwacht und Blauring - Leiter/innen und vielen freiwilligen Helfern.

Das oberste Ziel der Klausgesellschaft ist es, der Tradition des Nikolausfestes nachzuleben und diese den Kindern und Familien weiterzugeben. Die Klausgesellschaft möchte die Herzen der Kinder erfreuen und mit den Besuchen in der Klausenzeit einen wärmenden Strahl Sonne in die Stuben möglichst vieler Familien bringen.

Klaus2   

 Der Höhepunkt, auf den nicht nur die Kinder hinfiebern, ist dann die eigentliche Klausenzeit, die sich über etwas mehr als eine Woche erstreckt. Alljährlich findet der grosse Auftakt in den Gemeinden St. Margrethen, Rheineck und Altenrhein mit einem Klauseinzug statt. In den darauf folgenden Tagen werden die Kinder Zuhause von verschiedenen Klausgruppen besucht. Jährlich finden somit über 90 Hausbesuche statt, die in den Gemeinden St.Margrethen, Rheineck, Altenrhein und anderen umliegenden Regionen allesamt kostenlos sind. Eine kleine Spende nimmt die Klausgesellschaft aber gerne entgegen. Eine Besonderheit ist zudem, dass die Klausgesellschaft St. Margrethen immer mit einem Samichlaus oder Bischof sowie zwei Schmutzlis unterwegs ist.

Zudem organisiert die Klausgesellschaft während der Adventszeit das Kerzenziehen in St. Margrethen. Während ca. 2-3 Wochen ist es für die Kinder und Erwachsenen möglich an verschieden Anlässen wie dem Klausmarkt, am Mittwoch Nachmittag, mit den Schulklassen und Vereinen sowie am alljährlichen öffentlichen Nachtkerzenziehen eine wunderschöne Kerze zu ziehen.

Die Klausgesellschaft möchte die Tradition des St. Nikolaus auch in der heutigen Zeit  weiterleben. Alljährlich spendet sie darum einen Teil ihrer Einnahmen an Kinder-Projekte, sozialen Institutionen, um so die Kinder im Dorf und der Region zu unterstützen. Verschiedene Projekte, wie der Kinderspielplatz in St. Margrethen oder die Kinderspielecke in der Bibliothek von St. Margrethen konnte dank der Hilfe der Klausgesellschaft realisiert werden.